Menu
Alle Beiträge anzeigen

 

 

 

Alle Kat­e­gorienRezeptePanora­menBasteln

Berner Münster

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/berner-muenster/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Das Bern­er Mün­ster gilt als ein Hauptwerk der schweiz­erischen Spät­gotik. Die Grund­stein­le­gung erfol­gte im Jahr 1421, die Erhöhung des Turms auf knapp über 100 Meter erfol­gte erst im Jahr 1893. Vom Mün­ster­turm aus hat man einen wun­der­baren Blick über die Stadt Bern, bei schönem Wet­ter auch auf ein imposantes Alpen­panora­ma.

Schloss Belp

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/schloss-belp/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Das rund 700-jährige Schloss in Belp wird heute genutzt von der Musikschule Region Gür­be­tal und dem Ortsmu­se­um. Während der Fest­saal und der Schlosskeller für kul­turelle Zwecke, Vernissagen, Vor­lesun­gen oder Apéros genutzt wer­den, kann der Gewöl­bekeller auch für pri­vate Feste gemietet wer­den.

Bärtschihus (Gümligen)

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/baertschihus/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Das Freizeit- und Begeg­nungszen­trum Bärtschi­hus bietet Raum für Kurse, Ver­anstal­tun­gen, Kon­feren­zen, Hochzeit­en, Fam­i­lien­feiern, Ausstel­lun­gen, die Möglichkeit, eine gut aus­ges­tat­tete Schreinerei zu nutzen. Zur Miete für pri­vate Anlässe ste­hen mehrere, vielfältige Räum­lichkeit­en mit dazuge­höriger Infra­struk­tur zur Ver­fü­gung.

Gurten (Bern)

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/gurten/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Der Gurten ist der Haus­berg von Bern — wobei die Beze­ich­nung “Berg” etwas hoch gegrif­f­en ist. Entwed­er man fährt mit der Gurten­bahn auf den “Güsche” oder man geht zu Fuss. Der Gurten ist ein beliebtes Aus­flugziel, bietet Restau­rants, einen Aus­sicht­sturm, eine Kleineisen­bahn, einen Spielplatz, einen Garten (Gurtengärtli) ins­beson­dere für Kinder, eine Som­mer­rodel­bahn, im Win­ter eine Schlit­te­lab­fahr und Skip­iste, Elek­troau­tos mit Kult­sta­tus, eine Down­hill-Strecke für Bik­er und viele Möglichkeit­en für Spaziergänge und kleinere Wan­derun­gen.

Farbige Zuckerschalen

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/zuckerschalen/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Diese far­bigen, durch­scheinen­den, ess­baren Schalen aus Zuck­er eignen sich zum Servieren von Glacen oder anderen Desserts. Achtung: Die Schalen ziehen Feuchtigkeit an und kön­nen sich nach entsprechen­dem Flüs­sigkeit­se­in­fluss auflösen. Idee, Rezept und Anleitung von Ann Rear­don.

Umzugstorte

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/umzugstorte/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Wir sind umge­zo­gen. Auf der Suche nach einem Motiv für eine Adressän­derungs-Karte bin ich auf diese Motiv­torte (Zügel-/Umzugskiste) gestossen. Sie beste­ht aus Biskuit­bö­den und ist mit ein­er Man­­go-Pas­­sion­s­frucht-But­ter­crème gefüllt. Mein erster Ver­such mit Fon­dant.

Spaghetti-Torte

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/spaghetti-torte/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Motiv­torte, die aussieht wie ein Teller Spaghet­ti mit Hack­­fleisch-Tomat­en-Sauce. Bei dieser Torte wird eine Kup­pel (Aar­gauer Rüe­bli­torte) mit “Spaghet­ti” (Frischkäse­masse), “Hack­fleis­chbällchen” (Fer­­rero-Rocher-Kugeln), “Tomaten­sauce” (Him­beer­sauce) und frisch geraspel­tem “Parme­san” (weisse Schoko­lade) verziert.

Riquewihr (Elsass)

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/riquewihr/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Riquewihr ist ein sehenswertes Aus­flugsziel im Elsass (ins­beson­dere ausser­halb der Haupt­sai­son und abends, wenn die Tages­touris­ten weit­erge­zo­gen sind). Das Dorf­bild ist geprägt von Fach­w­erkhäusern aus dem 13. bis 18. Jahrhun­dert.

Umgeben ist das Dorf von malerischen Wein­ber­gen. Dank der geschützten Lage am Rande der Voge­sen, den son­nig-war­­men und trock­e­nen Som­mer, den vielfälti­gen Böden, ist die Lage ide­al für den Weinan­bau. Dieser wurde schon von den Römern dort betrieben. Pro­duziert wer­den heute vor allem Weis­s­weine (Pinot Gris, Gewüz­tramin­er, Mus­cat d’Alsace, Ries­ling, Syl­van­er und Pinot Blanc), aber auch Rosé- und Rotweine (Pinot Noir) sowie Schaumweine (Cré­mant d’Alsace).

Kiesbank bei der Matteschwelle (Bern)

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/schwellenmaetteli/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

In der Bern­er Mat­te, beim Schwellen­mät­teli, liegt die Mat­teschwelle der Aare. Mit dieser Kon­struk­tion wurde ein kon­stan­ter, reg­ulier­bar­er Wasser­spiegel des Fluss­wassers erre­icht, welch­er den Betrieb von Mühlen ermöglichte.

Achtung: Die Kies­bänke liegen bei niedrigem Wasser­stand zwar frei. Die (automa­tisch ges­teuerten) Schleusen kön­nen sich jedoch öff­nen und die Kies­bänke (über­raschend schnell) über­fluten. Weil dies für dort anwe­sende Men­schen lebens­ge­fährlich sein kann, wird die Bevölkerung gebeten, die Kies­bänke zu mei­den.

Carac

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/carac/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Carac: Eine süsse, grüne Kind­heit­serin­nerung. Das Carac beste­ht aus ein­er Mür­­beteig-Schale, gefüllt mit Canache (auch: Ganache), bedeckt mit grün gefärbter Fon­dant­glasur, verziert mit einem Punkt aus Schoko­laden-Cou­ver­­ture.

Herkun­ft und Geschichte des Caracs sind bis heute unklar. Offen­bar taucht es unge­fähr in den 1920er-Jahren erst­mals in der Romandie auf, wo es auch heute noch am beliebtesten ist. Aber auch in der Deutschschweiz ist es bekan­nt und beliebt. Woher sein Name stammt, ist eben­falls ungewiss. Allen­falls beste­ht ein Zusam­men­hang mit dem edlen Kakao, welch­er aus der Region von Cara­cas (Venezuela) stammt.

Bundesplatz (Bern)

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/bundesplatz/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Der Platz vor dem Bun­de­shaus. Im Som­mer erfreut sich das Wasser­spiel mit seinen 26 Wasser­fontä­nen gross­er Beliebtheit, im Win­ter die Kun­steis­bahn. Auf dem Platz find­en Staat­sempfänge, Demon­stra­tio­nen und andere poli­tis­che Kundge­bun­gen, Konz­erte, kul­turelle und sportliche Ver­anstal­tun­gen (wie Beachvol­­ley­ball-Turniere) als auch der Wochen­markt statt (jew­eils am Dien­stag und am Sam­stag), eben­so zeitweise die Licht-Show “Ren­dez-vous Bude­splatz”.

Farbige Zuckerschalen

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/zuckerschalen/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Diese far­bigen, durch­scheinen­den, ess­baren Schalen aus Zuck­er eignen sich zum Servieren von Glacen oder anderen Desserts. Achtung: Die Schalen ziehen Feuchtigkeit an und kön­nen sich nach entsprechen­dem Flüs­sigkeit­se­in­fluss auflösen. Idee, Rezept und Anleitung von Ann Rear­don.

Umzugstorte

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/umzugstorte/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Wir sind umge­zo­gen. Auf der Suche nach einem Motiv für eine Adressän­derungs-Karte bin ich auf diese Motiv­torte (Zügel-/Umzugskiste) gestossen. Sie beste­ht aus Biskuit­bö­den und ist mit ein­er Man­­go-Pas­­sion­s­frucht-But­ter­crème gefüllt. Mein erster Ver­such mit Fon­dant.

Spaghetti-Torte

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/spaghetti-torte/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Motiv­torte, die aussieht wie ein Teller Spaghet­ti mit Hack­­fleisch-Tomat­en-Sauce. Bei dieser Torte wird eine Kup­pel (Aar­gauer Rüe­bli­torte) mit “Spaghet­ti” (Frischkäse­masse), “Hack­fleis­chbällchen” (Fer­­rero-Rocher-Kugeln), “Tomaten­sauce” (Him­beer­sauce) und frisch geraspel­tem “Parme­san” (weisse Schoko­lade) verziert.

Carac

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/carac/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Carac: Eine süsse, grüne Kind­heit­serin­nerung. Das Carac beste­ht aus ein­er Mür­­beteig-Schale, gefüllt mit Canache (auch: Ganache), bedeckt mit grün gefärbter Fon­dant­glasur, verziert mit einem Punkt aus Schoko­laden-Cou­ver­­ture.

Herkun­ft und Geschichte des Caracs sind bis heute unklar. Offen­bar taucht es unge­fähr in den 1920er-Jahren erst­mals in der Romandie auf, wo es auch heute noch am beliebtesten ist. Aber auch in der Deutschschweiz ist es bekan­nt und beliebt. Woher sein Name stammt, ist eben­falls ungewiss. Allen­falls beste­ht ein Zusam­men­hang mit dem edlen Kakao, welch­er aus der Region von Cara­cas (Venezuela) stammt.

Berner Münster

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/berner-muenster/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Das Bern­er Mün­ster gilt als ein Hauptwerk der schweiz­erischen Spät­gotik. Die Grund­stein­le­gung erfol­gte im Jahr 1421, die Erhöhung des Turms auf knapp über 100 Meter erfol­gte erst im Jahr 1893. Vom Mün­ster­turm aus hat man einen wun­der­baren Blick über die Stadt Bern, bei schönem Wet­ter auch auf ein imposantes Alpen­panora­ma.

Schloss Belp

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/schloss-belp/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Das rund 700-jährige Schloss in Belp wird heute genutzt von der Musikschule Region Gür­be­tal und dem Ortsmu­se­um. Während der Fest­saal und der Schlosskeller für kul­turelle Zwecke, Vernissagen, Vor­lesun­gen oder Apéros genutzt wer­den, kann der Gewöl­bekeller auch für pri­vate Feste gemietet wer­den.

Bärtschihus (Gümligen)

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/baertschihus/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Das Freizeit- und Begeg­nungszen­trum Bärtschi­hus bietet Raum für Kurse, Ver­anstal­tun­gen, Kon­feren­zen, Hochzeit­en, Fam­i­lien­feiern, Ausstel­lun­gen, die Möglichkeit, eine gut aus­ges­tat­tete Schreinerei zu nutzen. Zur Miete für pri­vate Anlässe ste­hen mehrere, vielfältige Räum­lichkeit­en mit dazuge­höriger Infra­struk­tur zur Ver­fü­gung.

Gurten (Bern)

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/gurten/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Der Gurten ist der Haus­berg von Bern — wobei die Beze­ich­nung “Berg” etwas hoch gegrif­f­en ist. Entwed­er man fährt mit der Gurten­bahn auf den “Güsche” oder man geht zu Fuss. Der Gurten ist ein beliebtes Aus­flugziel, bietet Restau­rants, einen Aus­sicht­sturm, eine Kleineisen­bahn, einen Spielplatz, einen Garten (Gurtengärtli) ins­beson­dere für Kinder, eine Som­mer­rodel­bahn, im Win­ter eine Schlit­te­lab­fahr und Skip­iste, Elek­troau­tos mit Kult­sta­tus, eine Down­hill-Strecke für Bik­er und viele Möglichkeit­en für Spaziergänge und kleinere Wan­derun­gen.

Riquewihr (Elsass)

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/riquewihr/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Riquewihr ist ein sehenswertes Aus­flugsziel im Elsass (ins­beson­dere ausser­halb der Haupt­sai­son und abends, wenn die Tages­touris­ten weit­erge­zo­gen sind). Das Dorf­bild ist geprägt von Fach­w­erkhäusern aus dem 13. bis 18. Jahrhun­dert.

Umgeben ist das Dorf von malerischen Wein­ber­gen. Dank der geschützten Lage am Rande der Voge­sen, den son­nig-war­­men und trock­e­nen Som­mer, den vielfälti­gen Böden, ist die Lage ide­al für den Weinan­bau. Dieser wurde schon von den Römern dort betrieben. Pro­duziert wer­den heute vor allem Weis­s­weine (Pinot Gris, Gewüz­tramin­er, Mus­cat d’Alsace, Ries­ling, Syl­van­er und Pinot Blanc), aber auch Rosé- und Rotweine (Pinot Noir) sowie Schaumweine (Cré­mant d’Alsace).

Kiesbank bei der Matteschwelle (Bern)

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/schwellenmaetteli/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

In der Bern­er Mat­te, beim Schwellen­mät­teli, liegt die Mat­teschwelle der Aare. Mit dieser Kon­struk­tion wurde ein kon­stan­ter, reg­ulier­bar­er Wasser­spiegel des Fluss­wassers erre­icht, welch­er den Betrieb von Mühlen ermöglichte.

Achtung: Die Kies­bänke liegen bei niedrigem Wasser­stand zwar frei. Die (automa­tisch ges­teuerten) Schleusen kön­nen sich jedoch öff­nen und die Kies­bänke (über­raschend schnell) über­fluten. Weil dies für dort anwe­sende Men­schen lebens­ge­fährlich sein kann, wird die Bevölkerung gebeten, die Kies­bänke zu mei­den.

Bundesplatz (Bern)

Direk­ter Link zur Beitrags­seite: https://hohenauer.info/bundesplatz/

Bitte klick­en Sie auf das neben­ste­hende Bild oder auf diesen Text, um zur entsprechen­den Beitrags­seite zu gelan­gen.

Der Platz vor dem Bun­de­shaus. Im Som­mer erfreut sich das Wasser­spiel mit seinen 26 Wasser­fontä­nen gross­er Beliebtheit, im Win­ter die Kun­steis­bahn. Auf dem Platz find­en Staat­sempfänge, Demon­stra­tio­nen und andere poli­tis­che Kundge­bun­gen, Konz­erte, kul­turelle und sportliche Ver­anstal­tun­gen (wie Beachvol­­ley­ball-Turniere) als auch der Wochen­markt statt (jew­eils am Dien­stag und am Sam­stag), eben­so zeitweise die Licht-Show “Ren­dez-vous Bude­splatz”.