Menu
Drei­er­lei-Scho­ko­la­den­mousse-Tor­te

Drei­er­lei-Scho­ko­la­den­mousse-Tor­te

By In Rezepte On 29. Februar 2016


Men­ge berech­net für eine Spring­form mit ∅ 18 cm (oder meh­re­re klei­ne­re For­men wie bei­spiels­wei­se Weck- oder Mar­ti­ni-Glä­ser – beim Abfül­len in Glä­ser kann die Gela­ti­ne weg­ge­las­sen wer­den).

Inspi­riert durch ein Rezept auf dem Blog von Bru­no Albou­ze, www​.bru​no​s​kit​chen​.net/​b​l​o​g​/​p​o​s​t​/​t​r​i​p​l​e​-​c​h​o​c​o​l​a​t​e​-​m​o​u​s​s​e​-​c​ake.

Das Rezept ist weni­ger schwie­rig als es auf den ers­ten Blick scheint, benö­tigt aber vie­le Gefäs­se – und Zeit (ins­be­son­de­re, bis die ein­zel­nen Schich­ten jeweils etwas fest gewor­den sind). Beim Schmel­zen der Scho­ko­la­de (oder Cou­ver­tu­re) und Gela­ti­ne ist ein Was­ser­ko­cher sehr hilf­reich.

Das übrig blei­ben­de Eiweiss kann bei­spiels­wei­se für Merin­gues ver­wen­det wer­den (wenn es am sel­ben Tag dafür nicht reicht, kann das Eiweiss auch zur spä­te­ren Ver­ar­bei­tung ein­ge­fro­ren wer­den).


Zuta­ten

Bis­kuit

  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 12 g Kakao­pul­ver (unge­süsst)

Drei­er­lei Mous­ses

  • 9 Eigelb
  • 135 g Puder­zu­cker
  • ½ l Rahm
  • 90 g dunk­le Scho­ko­la­de (oder Cou­ver­tu­re) sowie etwas Kakao­pul­ver
  • 100 g Milch­scho­ko­la­de (oder Cou­ver­tu­re)
  • 120 g weis­se Scho­ko­la­de (oder Cou­ver­tu­re)
  • 4½ Blatt Gela­ti­ne

Zube­rei­tung

Bis­kuit

  1. Eigelb und Zucker zusam­men schau­mig rüh­ren.
  2. Mehl und Kakao­pul­ver sie­ben und ver­men­gen. Unter die Eimas­se geben.
  3. In die Spring­form (∅ 18 cm) gies­sen und im auf 180°C vor­ge­heiz­ten Back­ofen wäh­rend ca. 25–30 Min. backen (Nadel­pro­be machen). Aus­küh­len las­sen.
  4. Den Rand einer Spring­form mit einem Back­pa­pier-Ring aus­le­gen. Bis­kuit­bo­den in die Spring­form legen (wird ein Teil des Ran­des abge­schnit­ten, sieht man den Bis­kuit­bo­den in der fer­ti­gen Tor­te nicht – er wird erst beim Auf­schnei­den der Tor­te sicht­bar).

Drei­er­lei Mous­ses

  1. Gela­ti­ne in kal­tem Was­ser auf­wei­chen (je 1½ Blatt in einem sepa­ra­ten Glas, für jede Mousse-Art eines).
  2. Eigelb und Zucker zusam­men lan­ge mixen, bis die Mas­se hell und recht volu­mi­nös gewor­den ist. In 3 Schüs­sel­chen (für jede Mousse-Art eines) ver­tei­len.
  3. Rahm schla­gen. In 3 Schüs­sel­chen (für jede Mousse-Art eines) ver­tei­len.
  4. Dunk­les Mousse:
    Dunk­le Scho­ko­la­de (oder Cou­ver­tu­re) zer­brö­ckeln und in ein Schüs­sel­chen geben. Die­ses in ein Gefäss stel­len, wel­che mit heis­sem Was­ser gefüllt wur­de, stel­len. Unter Rüh­ren auf­lö­sen.
    Gela­ti­ne aus­drü­cken. In ein Gefäss geben, die­ses in eine Schüs­sel mit heis­sem Was­ser geben, unter Rüh­ren zum Schmel­zen brin­gen. Etwas Ei-Mas­se dar­un­ter geben und wei­ter­rüh­ren.
    Gela­ti­ne­mas­se unter die rest­li­che Eimas­se und geschmol­ze­ne Scho­ko­la­de mixen, etwas Kakao­pul­ver und den Rahm dazu geben und wei­ter­mi­xen.
    In die Spring­form gies­sen.
    Kühl stel­len bis sich die Ober­flä­che zu ver­fes­ti­gen beginnt (z.B. im Tief­küh­ler wäh­rend ca. 20 Min.).
  5. Milch­scho­ko­la­de-Mousse: Her­stel­lung wie das dunk­le Mousse, mit Milch­scho­ko­la­de (oder Cou­ver­tu­re) anstel­le der dunk­len Scho­ko­la­de (oder Cou­ver­tu­re) und dem Kakao­pul­ver.
  6. Weis­ses Mousse: Her­stel­lung wie das Milch­scho­ko­la­de-Mousse, mit weis­ser Scho­ko­la­de (oder Cou­ver­tu­re) anstel­le der Milch­scho­ko­la­de (oder Cou­ver­tu­re).
  7. Tor­te vor dem Anrich­ten im Kühl­schrank fest wer­den las­sen. Die Tor­te kann auch gut ein­ge­fro­ren wer­den.

Hier eini­ge Bil­der mei­ner Back­ver­su­che:


Comments are closed here.