Menu
Erdbeer-Charlotte

Erdbeer-Charlotte

By In Rezepte On 11. Juli 2015


Das nach­fol­gende Rezept ist für eine hal­bkugelför­mige Schüs­sel (am besten eine Eis­bombenform) mit einem Inhalt von ca. 2 Litern berech­net.


Biskuit/Roulade

Zutaten Biskuit-Roulade

  • 3 Eiweiss
  • 4 Eigelb
  • 50 g Zuck­er
  • 1 Prise Salz
  • etwas abgeriebene Zitro­nen­schale
  • 60 g Mehl
  • 20 g Speis­es­tärke
  • 180 g Erd­beer­marme­lade
  • 2 cl Mar­il­len­likör oder Cognac

Zubereitung Biskuit-Roulade

  1. Eiweiss steif­schla­gen.
  2. Eigelb, Zuck­er, Salz und Zitro­nen­schale cremig rühren (nicht hell­gelb-schau­mig schla­gen). Unter den Eis­chnee heben. Mehl und Stärke sieben, langsam in die Masse ein­rühren.
  3. Masse auf einem mit Back­pa­pi­er belegten Back­blech (mit dem Teigsch­aber) zu einem Rechteck ausstre­ichen. Im auf 180°C vorge­heizten Back­ofen während 10–12 Minuten hell­braun back­en.
  4. Die Erd­beer­marme­lade wenn nötig passieren und mit dem Mar­il­len­likör bzw. Cognac ver­rühren. Damit den Biskuit bestre­ichen und satt aufrol­len. Erkalten lassen und in dünne, höch­stens 8 mm bre­ite Scheiben schnei­den

Zutaten Biskut-Boden

Der Boden ein­er Char­lotte wird klas­sis­cher­weise mit einem Biskuit belegt. Anstelle eines sep­a­rat­en Biskuit-Bodens kann eine Roulade mit entsprechend mehr Zutat­en gemacht (und der Boden eben­falls mit Rouladen-Scheiben belegt) wer­den. Oder der Boden wird ein­fach wegge­lassen.

  • 1 Eiweiss
  • 2 Eigelb
  • 30 g Zuck­er
  • 1 Prise Salz
  • etwas abgeriebene Zitro­nen­schale
  • 40 g Mehl

Zubereitung Biskuit-Boden

Siehe Ziff. 1–3 der Zubere­itung der Biskuit-Roulade (das Biskuit wird qua­dratisch oder rund aus­gestrichen, so dass der Boden — nach entsprechen­dem zurechtschnei­den — damit bedeckt wer­den kann).


Füllmasse

Zutaten

  • 200 g Erd­beeren
  • 2 EL Vanillezuck­er
  • 4 Eigelb
  • 100 g Zuck­er
  • ¼ l Milch
  • ½ Vanilleschote
  • 4 Blatt Gela­tine
  • ¼ l Sahne
  • 1 EL Zuck­er
  • 80 Apriko­tur (Aprikosen­marme­lade in ein­er Pfanne erhitzen und danach durch ein feines Sieb passieren)

Zubereitung

  1. Die Erd­beeren waschen und hal­bieren oder vierteln, abtropfen lassen, in eine Schüs­sel leg­en, mit dem Vanillezuck­er bestreuen. Im Kühlschrank min­destens ½ Stunde ziehen lassen.
  2. Die Form mit Rouladen­scheiben so dicht wie möglich ausle­gen, damit die Zwis­chen­räume möglichst klein bleiben. Die über den Rand ragen­den Scheiben abschnei­den. Sofern kein sep­a­rater Biskuit-Boden ver­wen­det wird, kön­nen die Abschnitte Sie kön­nen nach dem Füllen mit zum Bele­gen des Bodens ver­wen­det wer­den.
  3. Die Eigelbe mit dem Zuck­er cremig rühren.
  4. Die Milch mit der Vanilleschote aufkochen, unter die Eigelbe rühren und dann erhitzen, bis die Creme bindet (nicht kochen!).
  5. Die in kaltem Wass­er eingewe­ichte Gela­tine aus­drück­en und in der heis­sen Masse auflösen. Die Creme am besten auf Eis (oder im kalten Wass­er) unter Rühren abkühlen, bis sie anfängt, etwas dick­flüs­sig zu wer­den.
  6. In der Zwis­chen­zeit die Sahne mit dem Zuck­er steif­schla­gen und, wenn die Creme genug abgekühlt (aber noch nicht fest gewor­den) ist, unterziehen.
  7. Etwa 2/3 in die mit den Rouladen­scheiben aus­gelegte Form giessen. Unter den Rest der Creme die Erd­beeren heben. Damit die Form voll­ständig füllen und mit Biskuit­bo­den (oder Rouladen­scheiben) bedeck­en­Im Kühlschrank ca. 2 Stun­den fest wer­den lassen.
  8. Auf eine Torten­plat­te stürzen und die Aussen­seite mit Apriko­tur bestre­ichen. Bis zum Servieren kühlstellen.

Weit­ere Char­lotte-Rezepte:

•Char­lotte royale, auf der Seite von Bet­ty Bossi:
www.bettybossi.ch/de/Rezept/ShowRezept/BB_BBZB110215_0016A-40-de?title=Charlotte%20royale

•Char­lotte roy­al, auf der Seite von Swiss­milk:
www.swissmilk.ch/de/rezepte/LM201305_41/charlotte-royal.html



Comments are closed here.