Menu
Arbeitsrecht (und andere Rechtsgebiete)

AHV-Ausgleichskassen


Arbeitsgesetz, Verordnungen zum Arbeitsgesetz


Arbeitslosenversicherung ALV, Arbeitslosenkasse ALK, Arbeitslosenentschädigung ALE


BVG (Berufliche Vorsorge, PK, Pensionskassen, FZK, Freizügigkeitskonten)

  • Stiftung Auf­fangein­rich­tung BVG:
    http://www.chaeis.net
  • Sicher­heits­fonds BVG: Der Sicher­heits­fonds stellt die Leis­tun­gen der Ver­sicherten der 2. Säule bei Insol­venz der Vor­sorgeein­rich­tung oder des Ver­sichertenkollek­tivs (Anschluss eines Arbeit­ge­bers bei ein­er Sam­mel- oder Gemein­schaftss­tiftung) sich­er:
    http://www.sfbvg.ch
  • Kosten­lose Auskün­fte zu Pen­sion­skassen­fra­gen:
    http://www.bvgauskuenfte.ch

Familienzulagen

Fam­i­lien­zu­la­gen, Kinderzu­la­gen, Aus­bil­dungszu­la­gen, Fam­i­lien­aus­gle­ich­skassen


Ferienlohn, Ferienentschädigung

  • PDF-For­mu­lar “Ferien­lohn, Ferienentschädi­gung: Es geht auch kom­pliziert­er, wenn es sein muss” für die Berech­nung (damit die Berech­nen-Funk­tion klappt, muss das Doku­ment evt. lokal gespe­ichert und danach mit dem Adobe Read­er geöffnet wer­den):
    Grosse Dateiver­sion
    Kleine Dateiver­sion
  • Urteil der 1. Zivilka­m­mer des Kan­ton­s­gerichts Schwyz vom 30. August 2011, ZK1 2011 19
    EGV-SZ 2011 S. 19 (intern­er Link)
    EGV-SZ 2011 A 2.3 S. 19 (extern­er Link)
    Zitat:
    Das Arbeitsver­hält­nis wird für die Berech­nung kor­rek­ter­weise um die Dauer der Ferien ver­längert. Der Arbeit­nehmer wird damit wirtschaftlich in die Lage ver­set­zt, die ver­säumten Ferien in einem späteren Zeit­punkt nachzu­holen. Es erfol­gt dem­nach eine Berech­nung “vom Hun­dert” anstatt ein­er Berech­nung “im Hun­dert”.
  • Merk­blatt Berech­nung des Ferien­lohns des Arbeits­gerichts Zürich
    intern­er Link
    extern­er Link
  • Lohn­berech­nung — Ein kleines liber abaci für Arbeit­srechtler, 2. über­ar­beit­ete Ver­sion, von Mar­tin Farn­er, Ziff. 8.3 (S. 10)
    intern­er Link
    extern­er Link
    Zitat:
    Das BIGA hat eine Anleitung pub­liziert, der die Berech­nung des  Ferienguthabens ent­nom­men wer­den kann. Set­zt man das Jahr mit 52 Wochen gle­ich, so ver­hält sich der Ferien­anspruch zur Arbeit­szeit bei einem Ferien­anspruch von 4 Wochen wie 4 zu 48, was zum Fak­tor 8,33 Prozent führt, den das Arbeits­gericht Zürich und die meis­ten Arbeit­ge­ber ver­wen­den. Ver­gle­icht man den Ferien­anspruch mit dem ganzen Jahr, ergibt sich ein Ver­hält­nis von 4 zu 52 oder 7,69 Prozent. Müssen Ferien in Geld entschädigt wer­den, so ist der Fak­tor von 8,33 Prozent zugrun­dezule­gen, denn der Ferien­anspruch wird mit ein­er reinen Arbeitspe­ri­ode ver­glichen. Sind Ferien über­haupt nicht gewährt wor­den — z.B. wegen eines unzuläs­si­gen Ferien­lohnein­schlusses — errech­net sich der Anspruch mit 8,33 Prozent des gesamten Lohnes. Ist ein Teil der Ferien gewährt wor­den, muss der Rest zunächst in Tagen ermit­telt und dann der darauf ent­fal­l­ende Lohn berech­net wer­den. Das führt zur näch­sten Frage, wie dieser Lohn zu berech­nen ist…

Gesamtarbeitsverträge (GAV)


Insolvenzentschädigung


Kantonale Feiertage nach Art. 20a ArG


Krankentaggeldversicherung

Siehe auch weit­er unten, unter “Lohn­fortzahlung nach Art. 324a OR

  • BGer vom 17. Novem­ber 1994 (Erw. 4), pub­liziert in JAR 1995 S. 112 ff.: Lohn­fortzahlung 100% während Warte­frist Kranken­taggeld­ver­sicherung

Lohnberechnung

  • Lohn­berech­nung — Ein kleines liber abaci für Arbeit­srechtler, 2. über­ar­beit­ete Ver­sion, von Mar­tin Farn­er
    intern­er Link
    extern­er Link

Lohnfortzahlung nach Art. 324a OR (Berner, Zürcher und Basler Skala)

Siehe auch weit­er oben, unter “Kranken­taggeld­ver­sicherung”


Massenentlassungen


Nachtarbeit

Siehe weit­er unten, unter “Son­ntags- und Nachtar­beit”


Normalarbeitsverträge (NAV)

Siehe auch weit­er oben, unter “Gesam­tar­beitsverträge (GAV)”


Private Arbeitsvermittlung und Personalverleih


Rückforderung zu viel bezahlter Leistungen an den Arbeitnehmer


Schichtarbeit


Sonntags- und Nachtarbeit


Überstunden und Überzeit


Anderes (Formulare)

Um die volle Funk­tions­fähigkeit zu nutzen, Doku­ment herun­ter­laden (Recht­sklick > Ziel spe­ich­ern unter…) und lokal ver­wen­den.


Andere Rechtsgebiete


Diverses