Menu
Osterfladen

Osterfladen

By In Rezepte On 17. März 2016


Rezept für eine Kuchen­form mit ∅ 24 cm

Zutaten

  • Blät­terteig (gekauft oder sel­ber gemacht)
  • etwas Aprikosenkon­fitüre
  • einige Rosi­nen (kön­nen auch wegge­lassen wer­den)
  • 100 g Reis
  • 5 dl Milch
  • etwas Salz
  • 3 Eigelb
  • 80 g Zuck­er
  • 3 Eiweiss
  • 80 g Zuck­er
  • 50 g Man­deln, geriebene
  • 50 g But­ter, flüs­sig
  • 50 g Mehl
  • etwas abgeriebene Zitro­nen­schale
  • Pud­erzuck­er

Zubereitung

  1. Reis mit Milch und Salz weich kochen, dabei ab und zu umrühren, bis ein noch feuchter Brei übrig ist. Dies kann schon rund 40 Min. dauern.
  2. Boden des Kuchen­blechs mit Back­pa­pi­er bele­gen, Rand ein­fet­ten und mit Mehl bestäuben. Mit Blät­terteig bele­gen.
  3. Aprikosenkon­fitüre erhitzen, durch ein Sieb passieren und Teig damit ein­pin­seln. Für die, die nicht darauf verzicht­en: Rosi­nen auf dem Teig­bo­den verteilen.
  4. Eigelb, 80 g Zuck­er und Reis­masse zusam­men auf­schla­gen.
  5. Eiweiss zusam­men mit den weit­eren 80 g Zuck­er steif schla­gen.
  6. Eis­chnee mit Eigelb­masse mis­chen, Mehl, Man­deln und Zitro­nen­schale dazugeben und zulet­zt die flüs­sige But­ter darun­ter­mis­chen.
  7. In die Kuchen­form giessen. Im auf 180°C vorge­heizten Back­ofen 40–45 Min. back­en. Auskühlen lassen. Lässt sich zugedeckt auch 1 Tag im Kühlschrank auf­be­wahrt wer­den.
  8. Vor dem Servieren mit Pud­erzuck­er bestäuben.

Weitere Links


Hier einige Bilder mein­er Back­ver­suche:


Comments are closed here.