Menu
Tiramisù

Tiramisù

By In Rezepte On 25. März 2017


Ein ital­ienis­ch­er Dessert-Klas­sik­er, welchen es in den ver­schieden­sten Vari­a­tio­nen gibt, beispiel­sweise auch als Tiramisù-Cheese­cake. Eine Abwand­lung aus Brasilien ist die Tor­ta Rosa.

 

Zutaten

  • 5 frische (!) Eier
  • 150 g Pud­erzuck­er
  • 500 g Mas­car­pone
  • 250 g Löf­fel­biskuits
  • ¼ l Espres­so
  • ein wenig Grap­pa und/oder Amaret­to
  • Kakaop­ul­ver

 

Zubereitung

  1. Espres­so auf­set­zen, etwas auskühlen lassen. Je gle­ich viel Grap­pa und Amaret­to (nicht zu viel) in den Espres­so geben, in eine flache Schale giessen.
  2. Eier tren­nen. Die Hälfte des Pud­erzuck­ers mit dem Eigelb während min­destens 3 Minuten (in der Küchenmaschine/mit dem Mix­er) cremig-hell schla­gen. Mas­car­pone dazugeben und noch einige Zeit weit­er­rühren.
  3. Eiweiss zusam­men mit der zweit­en Hälfte des Pud­erzuck­ers schnit­tfest schla­gen (bei bloss schau­mig geschla­gen­em Eiweiss wird das Tiramisù flüs­sig und die Löf­fel­biskuits schwim­men obe­nauf). Darauf acht­en, dass Schüs­sel und Rührbe­sen abso­lut fet­tfrei sind (also auch keine Spuren von Eigelb enthal­ten). Unter die Eigelb­masse ziehen.
  4. Form­bo­den mit ein­er dün­nen Schicht Mas­car­ponecrème bestre­ichen. Je ca. 3 Löf­fel­biskuits auf ein­mal kurz durch den aro­ma­tisierten Kaf­fee ziehen (nicht darin schwim­men lassen — die Löf­fel­biskuits soll­ten innen noch „trock­en-knus­prig“ sein). Löf­fel­biskuits auf der Mas­car­ponecrème-Schicht ausle­gen. Eine (zweite, etwas mächtigere) Mas­car­ponecrème-Schicht darüber verteilen. Darauf eine (zweite) Schicht Kaf­fee-Löf­fel­biskuits ausle­gen. Mit ein­er (drit­ten, deck­enden) Mas­car­ponecrème-Schicht abschliessen.
  5. Während min­destens 5 Stun­den im Kühlschrank (oder ½ Stunde im Gefrier­fach) kühl stellen.
  6. Kurz vor dem Servieren mit (gesiebtem) Kakaop­ul­ver bestäuben. Wird der Kuchen­heber in heiss­es Wass­er getaucht, lässt sich das Tiramisù gut teilen und her­ausheben.

 

 


Hier einige Bilder mein­er Back­ver­suche:


Comments are closed here.