Menu
Zitronenkuchen mit Baiser

Zitronenkuchen mit Baiser

By In Rezepte On 2. April 2016


Für eine Spring­form mit ∅ 24–26 cm

Teig

Am Vortag vor­bere­it­en und im Kühlschrank lagern.

  • 90 g But­ter
  • 30 g Pud­erzuck­er
  • ¼ Päckchen Vanillezuck­er
  • kleine Prise Salz
  • 125 g Mehl, gesiebt
  • ½ Ei
  • 30 g Man­deln, gemahlen (wenn gewün­scht)

Alle Zutat­en rasch miteinan­der ver­men­gen — nicht kneten! Zu ein­er Kugel for­men, in Folie ein­pack­en und im Kühlschrank ruhen lassen (am besten über Nacht).

Boden ein­er Spring­form (∅ 24–26 cm) mit Back­pa­pi­er bele­gen (ein Aus­but­tern des Ran­des ist nicht notwendig). Teig darin verteilen. Ca. 20–25 Min. im auf 220°C vorge­heizten Ofen blind back­en (= Back­pa­pi­er daraufgeben und beschw­eren, z.B. mit einem hitzebeständi­gen Teller, Hülsen­frücht­en o.ä.). Auskühlen lassen.


Zitronen-Konditorcreme

  • ¼ l Milch
  • ¼ Vanilleschote
  • 30 g Zuck­er
  • 30 g Maizena
  • ½ Zitrone (Saft und abgeraspelte Schale)
  • ½ des unten­ste­hend beschriebe­nen Bais­ers

Milch mit Vanilleschote aufkochen. Vom Herd nehmen, Vanilleschote ent­fer­nen.

Eigelb mit Zuck­er schau­mig schla­gen. Maizena kurz unter­rühren. Vanillemilch in die Eimasse giessen, rühren, gesamte Masse zurück in die Pfanne geben. Unter kräftigem Rühren nochmals kurz aufkochen (Achtung: Die Creme darf nicht zu lange kochen, denn son­st wür­den das Eigelb gerin­nen und aus­flock­en — deshalb soll­ten Ungeübte beim zweit­en Mal aufkochen nicht zu hohe Hitze ver­wen­den).

Zitro­nen­saft und -schale unter die noch heisse Creme rühren. Entwed­er kaltrühren (Rührschüs­sel in kaltes Wass­er stellen) oder Ober­fläche mit But­ter “abtupfen” und/oder mit Folie abdeck­en, damit keine Haut entste­ht. Auskühlen lassen.

Die Zitro­nen-Kon­di­tor­creme wird luftiger, indem die Hälfte der nach­fol­gen­den Bais­er­masse unterge­zo­gen wird.


Baiser

  • 3 Eiweiss
  • 160 g Zuck­er
  • 40 g Pud­erzuck­er
  • noch etwas Pud­erzuck­er zum Bestäuben

Eiweiss unter langsamem Ein­rieseln des Zuck­ers steif schla­gen. Pud­erzuck­er dazugeben und etwas weit­er­schla­gen.

Die Hälfte der Bais­er­masse unter die Zitro­nen-Kon­di­tor­creme rühren. Diese auf dem Kuchen­bo­den verteilen.

Restliche Bais­er­masse mit Spritz­sack über der Fül­lung dressieren. Mit etwas Pud­erzuck­er bestäuben. Ca. 2 Min. unter den sehr heis­sen Grill geben, um die Meringue etwas zu bräunen.


Hier einige Bilder mein­er Back­ver­suche:


Comments are closed here.